L-Aneurysmen-Clips®

Die Lösung für alle operativen Aneurysmen. 
Minimale Zugänge -  maximale Übersicht



Das L-Aneurysm-Clip® System wurde für die Indikation komplexer Aneurysmen entwickelt. 
Das weltweit einzigartige System bietet Microchirurgen ein Mehr an Sicherheit, Flexibilität und neue Perspektiven:

Mit nur einer Anlegezange lassen sich Mini, Standard und Giant Clips applizieren. 
Verwechslungen der Anlegeinstrumente oder mögliche Funktionsstörungen des Produktes können so verhindert werden.


Die flexible Memory-Anlegezange kann den Schaft in beinahe jede beliebige Richtung biegen, um die Sicht auf das Operationsfeld freizugeben oder sich anatomischen Gegebenheiten anzupassen. Der innen liegende Öffnungsmechanismus des Clips verhindert das Verdecken des Clips durch das Anlegeinstrument.

Katalog anschauen

Yasargil Aneurysmen-Clips

In der Behandlung von zerebralen Aneurysmen stehen Yasargil Aneurysmen Clips weltweit an der Spitze. Das in jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit führenden Neurochirurgen entwickelte Yasargil Aneurysmen Clip System gewährleistet höchste Zuverlässigkeit in der lebensrettenden Aneurysmenchirurgie.

Als Peter Lazic 1990 die Peter Lazic GmbH gründete, entwickelte er das Yasargil Aneurysmen Clip System und machte dieses als OEM Produkt verfügbar.

Heute bietet das klassische Yasargil Aneurysmen Clip System mit seinem vertrauten und bewährten Design ein breites Angebot an Clip Variationen mit mehr als 220 Modellen. Es ist in den Materialvarianten Titan und Phynox erhältlich.

Die Memory-Anlegezange wurde speziell für das Yasargil Aneurysmen Clip System entwickelt. Aufgrund des überwältigenden Zuspruchs seitens der Chirurgen wurde das Memory Modell zwischenzeitlich in alle unsere Clipsysteme übernommen. 

Katalog anschauen

Wir entwickeln und fertigen hochfunktionale mikrochirurgische Instrumente, die individuell und einmalig sind.


Im Mittelpunkt neuer Produktentwicklungen steht dabei immer der Chirurg. Für ihn schaffen wir Produkte, die hinsichtlich Handhabung und Funktionalität Vorteile aufweisen und die Arbeit im Operationssaal spürbar vereinfachen – zum Wohle des Patienten.

 

 

Entwicklungsziele

  • eine bessere Handhabung mikrochirurgischer Instrumente
  • die Bündelung wichtiger Funktionen in einem Instrument
  • die Herstellung neuer Instrumente, angelehnt an die Entwicklungen in der Mikrochirurgie
  • ein funktionales Design – beispielsweise eine Farbcodierung am Instrumentengriff, der es dem Chirurgen und seinem OP-Team ermöglicht, Arbeitsenden schneller zu unterscheiden


Entwicklung und Produktion arbeiten am Standort Tuttlingen Tür an Tür. So entstehen aus raffinierten Ideen Prototypen, die in enger Zusammenarbeit mit Mikrochirurgen, Chefärzten, Unikliniken, Händlern und unseren OEM-Partnern bis zur Serienreife heranreifen.